NEWS: 19.10.2012 CROSSOVER FESTIVAL X Orga

Hallo ihr lieben,

mittlerweile laufen die Geschäfte immer weiter zusammen und es sind kleine Fortschritte erkennbar und so langsam endet der Frust und ich muss feststellen, es lohnt sich viel mehr für etwas zu kämpfen als nur ständig GEGEN etwas zu sein. Bestimmt wird euch in den kommenden Wochen dazu auch noch einmal ein Artikel hier finden lassen.

Kommen wir aber mal zur Überschrift. Auf der Facebookseite des Crossover Festivals X wurden jetzt alle Arbeitsgruppen veröffentlicht und ihr könnt jetzt Teil eines Festivals sehen was wahrscheinlich am 24. und 25.05.2013 seinen Tod und seine Geburt feiern wird. Zumindest ist dies unser aller Ziel. Schaut auf der Seite vorbei und integriert euch in den Gruppen und lasst uns alle gemeinsam daran arbeiten ein wunderbares Festival zu erleben. NEWS: 19.10.2012 CROSSOVER FESTIVAL X Orga weiterlesen

Intergenerationelles Arbeiten in der Skateboardkultur

Dieser Text war eine Belegarbeit innerhalb meines Studiums und behandelt die Möglichkeit der Intergenerationellen Kulturarbeit innerhalb der Skateboarding-Szene-Kultur. Hier werden Thesen bearbeitet und aufgestellt. Leider gibt es zu diesem Thema nur einen Wissenschaftlichen Aufsatz welcher eine Grundlage bieten konnte. Diesen habe ich auch versucht in der Arbeit zu verwenden und er ist in den Quellenangaben verzeichnet. Intergenerationelles Arbeiten in der Skateboardkultur weiterlesen

NEWS 14.07.2012

14.07.2012

Auweia! Gerade eben festgestellt das es doch schon tatsächlich 13 Monate her ist als ich hier den letzten Newsbeitrag veröffentlicht hab. Nun ja in dieser Zeit ist auch enorm viel passiert und wahrscheinlich ist die News- & Blogpflege dabei ein bisschen zu kurz gekommen. Hier schon mal ein riesieges SORRY dafür!

Wie es sich mittlerweile vielleicht schon herum gesprochen habe bin ich mittlerweile im KJH „Come In“ in Grimma tätig und versuche dort das ein oder andere anzukurbeln und durchzuführen, mal schauen in wie weit mir dies gelingen wird. Über Aktivitäten des Jugendhauses werdet Ihr bestens auf der Facebookseite des Hauses informiert, finden könnt ihr diese unter: facebook.com/come.in.grimma. Ein Projekt ist gemeinsam mit der Stadt Grimma, dem Förderverein für Jugendkultur und Zwischenmenschlichkeit e.V. und dem Rad99 e.V. sowie durch die Hilfe zahlreicher Jugendlicher die Erneuerung und Rekultivierung des Teletubbylandes in Grimma in welchem ja z.B. auch das Crossover Festival stattfindet. Die Aktivitäten im Teletubbyland könnt ihr ebenfalls auf einer dafür eingerichteten Facebookseite (facebook.com/Teletubbyland) verfolgen.

Hier im Blog gibt es unter anderem neue Artikel (Proud to be Punk #17) im Kaufmenschladen/Fanzines, unter den Bertichten, Texten findet ihr auch ein zwei neue geistige Ergüsse meinerseits und bei den eigenen Veröffentlichungen konnte ich es endlich mal möglich machen die 2002 aufgenommene Live Aufnahme der Doltons zum Download bereit zu stellen.

Ich wünsche euch nun erst einmal viel Spass beim durchstöbern und suchen und hoffe das ich euch nun auch nicht mehr so lang bis zum nächsten Newsbeitrag warten lassen muss!

Solidarische Grüße

Euer Pudding

Warum macht es Sinn Fair Trade Sachen zu kaufen?

Auf der einen Seite ist es sehr einfach diese Frage zu beantworten, auf der anderen kommt der Mensch bei genauerer Betrachtung vom Hundertstel ins Tausendstel und es könnte eine Unendliche Abhandlung mit Abschweifungen in die Grundzüge unserer Wirtschaft werden. Kurz gesagt trägt unsere einzig auf Profit und Gewinnmaximierung ausgelegt Wirtschaft den wesentlichsten Teil der ganzen Misere. Warum macht es Sinn Fair Trade Sachen zu kaufen? weiterlesen

Aufruf für ein buntes und Nazifreies Geithain

Kein Raum für Nazis – nicht in Geithain und nirgendwo!

Am 13. August wollen die Neonazis in Geithain eine Veranstaltung durchführen. Das braune Spektakel steht unter dem Motto „Tag der Identität“. Die musikalische Umrahmung übernimmt z. B. die Formation „Priorität 18“- der Zahlencode für Adolf Hitler. Veranstaltet wird das Szene-Event durch den Kreisverband der NPD Landkreis Leipzig in Zusammenarbeit mit dem „Freien Netz Borna/Geithain“. Hinter diesem „Freien Netz“ stehen auch Personen, die sich schon mehrfach durch Gewalt hervortaten. Kopf des „Freien Netzes Borna/Geithain“ ist Manuel Tripp, der hier auch für die NPD im Stadtrat sitzt. Er gilt als Schnittstelle zwischen den neonazistischen „Freien Kräften“ und der NPD. Tripp meldete die Veranstaltung an und wird dort als einer der Redner auftreten. Aufruf für ein buntes und Nazifreies Geithain weiterlesen

Unterlassungsklage von Frei.Wild gegenüber Frei Schnauze!

Anfang Juli wurde die Berliner Politcore Band – Frei Schnauze! – mit einer Unterlassungsklage und einer horenten Schadensersatzforderung von der Band Frei.Wild! konfrontiert. Die Rechtsoffene Grauzonen Band Frei.Wild zeigt damit auch weiterhin wo sie sich „zuhause“ fühlen. Im angeblich unpolitischem Dunstkreis der „Alten“ Onkelz Fans lässt sich eben gutes Geld verdienen und da es wahrscheinlich nicht genug ist verteilt man Klagen mit Schadensersatzforderungen. Lest selbst, die Pressemitteilung der Berliner – Frei Schnauze! – zu den Vorfällen! Unterlassungsklage von Frei.Wild gegenüber Frei Schnauze! weiterlesen

AKTION X – Mattschwarzer Lack (2011)

Ja wir haben etwas gemacht und dieses mal eine gemischte Scheibe mit AKTION X Solo und AKTION X Band … nur nach vorn, nie mehr zurück!

Mal wieder hat es sich gezogen und besonders unser Sici hat viel Zeit und Nerven an der Scheibe gelassen, aber das Resultat kann sich sehen lassen. Jetzt brauchen wir euch um die Unkosten zu decken und um das ganze auf Vinyl bannen zu können. Viel Spass beim hören! AKTION X – Mattschwarzer Lack (2011) weiterlesen

Strassenumbenennung vs. Anarchie (Theorie)

Ich versuchte soeben, mal wieder, den Kontext in welchem ich gesagt habe: „Wem es nicht passt soll eben weg ziehen!“ in einer E-Mail zu erläutern. Dies habe ich dann abgebrochen, da ich feststellen musste, ich könnte hier jetzt vom Hundertstel ins Tausendstel kommen. Herunter gebrochen reicht ein Satz. Beim schreiben und erläutern fiel mir allerdings auf das es gar nicht mal so uninteressant ist dieses Beispiel weiter zu spinnen. Strassenumbenennung vs. Anarchie (Theorie) weiterlesen

Strassenumbenennung vs. Anarchie (Sachlage)

Strassenumbenennung Grimma vs. Anarchie

Stand 24.03.2011

Ich möchte euch im folgenden den Prozess der aktuellen Diskussion in der Stadt Grimma und vor allem dessen Entstehungsgeschichte sowie gewisse Ansätze von mir erläutern. Bringt bitte etwas Zeit mit, denn um alles zu lesen ist doch etwas Zeit erforderlich! ich will aber nicht schon wieder eine Verkürzung erzeugen. Da könnte ich auch auf die LVZ verweisen, das machen die schon recht gut. Interessant ist das Thema auf jeden Fall, obwohl es eigentlich als völlig uninteressant erscheint und daher kommt. Es sorgt jedenfalls schon eine ganze Weile für furore. Strassenumbenennung vs. Anarchie (Sachlage) weiterlesen

Soli – Busfahrt am 19.03.2011

Liebe Freundinnen und Freunde,

„Stuttgart 21 ist weit weg – was geht das mich an ?“ wird der Eine oder die Andere denken.
Das denken wir nicht und wollen am 19.3.2011 von Leipzig nach Stuttgart fahren um dort die letzte Protestgroßdemo vor der Landtagswahl in Baden-Württemberg solidarisch zu unterstützen. Kommt mit, zeigt euch solidarisch und helft den Druck zu erhöhen! Soli – Busfahrt am 19.03.2011 weiterlesen